Beiratsbeschluss zur Beitragserhebung 2021

Beitragserhebung wird zunächst ausgesetzt

Beiratssitzung:    10.01.21, 10.00 Uhr
(Online)

Teilnehmer:        Hans Herbst, Hilar Gese, Heinz Tengler, Dieter Hofmann,                                            Michael  Kunze, Udo Schilling, Klaus Linsner
 
Beschluss zur Beitragserhebung:
 
Aufgrund der Pandemie und der dadurch bedingten Einstellung des Trainings- und Spielbetriebs wird auf die Erhebung des Jahresbeitrags für 2021 zunächst verzichtet. 
Die Beitragserhebung wird ausgesetzt - bis zumindest wieder Trainingsbetrieb stattfinden kann. Der Jahresbeitrag 2021 wird dann anteilig um je 1/12 der „Lock-Down-Monate“ gekürzt.
 
Abstimmung: der Beschluss wurde einstimmig gefasst!

BBV-München verschiebt RE-Start der Saison

wegen Corona wohl erst ab 20.03.21 wieder Spielbetrieb möglich

- nachfolgend die aktuelle Mitteilung des BBV vom 08.01.21 -
Re-Start der Saison erneut verschoben auf 20.03.21

......
Nach der erneuten Verlängerung des Corona-Lockdowns durch die Bayerische Staatsregierung am 6. Januar hat der BBV für seine Ligen einen Re-Start zum 20. Februar aufgegeben. Gleichwohl soll in Regional- und Bayernligen weiterhin eine Fortsetzung des Spielbetriebs angestrebt werden. Nächster angepeilter Termin für den Re-Start ist nun der 20. März für Nachholspiele und der 27. März für den Rest-Spielplan.

Wenn dann gespielt werden kann, sollen die BBV-Ligen als Halbrunde ausgetragen werden, also jede Partie fände nur einmal statt. Bereits ausgetragene Ergebnisse würden gewertet. Die für Mitte Januar terminierten Videokonferenzen mit den Vereinen von Regional- und Bezirksliga finden wie geplant statt.

Die Bezirke haben für die Bezirks- und Kreisligen, -oberligen und -klassen ihrer Zuständigkeit noch keine finalen Regelungen getroffen. Die meisten wollen sich aber an den Vorgaben des BBV orientieren. Ausgenommen ist der Bezirk Oberbayern, der den Spielbetrieb 20/21 schon vor Weihnachten beendet und die Teilnahmerechte auf 21/22 übertragen hat. (BBV)
.......

Lockdown - Trainings- und Spielbetrieb eingestellt

Fortschreibung

30.10.20, 21:00 Uhr
Der Basketballbezirk Oberfranken und der Bayerische Basketballverband haben den Spielbetrieb bis zum 31.12.20 ausgesetzt. Das betrifft alle TTL-Teams inkl. der 1. Mannschaft in der Regionalliga - die Entscheidungen wann und wie der Spielbetrieb wieder aufgenommen wird stehen noch aus.

28.10.20, 22.00 Uhr
Aufgrund der heutigen Entscheidung der Mandatsträger stellt der TTL Basketball Bamberg  den Spiel- und Trainingsbetrieb mit sofortiger Wirkung vorübergehend ein. Dies gilt ausnahmslos für alle Mannschaften.

Spielabsage - Regionalliga Südost

Coronabedingt wurde unser Auftaktspiel in der RLSO am kommenden WOE in Weimar abgesagt. Wir starten jetzt hoffentlich am 07.11.20, 15.00 Uhr, mit einem Heimspiel gg. Regnitztal in die neue Saison.
Das abgesagte Spiel wird zu einem späteren Termin neu angesetzt.

Info zum Spielbetrieb - Rückzug von Teams

Unter dem Eindruck der stark angestiegenen Infektionszahlen sind wir in den letzten Wochen mit unseren Mannschaftsverantwortlichen in die Diskussion eingetreten inwieweit wir es noch verantworten können, unsere Spieler durch eine Teilnahme am Spielbetrieb einem erhöhten Infektionsrisiko auszusetzen.

Nach intensiven Gesprächen der Teamverantwortlichen mit den Spielern*innen und Eltern haben wir uns dazu entschlossen einige Jugendteams vom Spielbetrieb wieder abzumelden und durch diese deutliche Kontaktreduzierung des Riskio einer Ansteckung für die Spieler, deren Angehörige  und deren Umfeld zu reduzieren.

 

Uns ist sehr bewusst, dass es hierzu auch kritische und andere Meinungen innerhalb der betroffenen Teams gibt.

Deshalb wurde die Entscheidung den Mannschaften jeweils freigestellt und mehrheitlich zusammen mit den Eltern getroffen.

Dem TTL Basketball Bamberg ist sehr wichtig, dass das Training der Teams unverändert in geschlossenen Gruppen weiterhin durchgeführt. Je nach Infektionslage werden die  betroffenen Teams einzelne Freundschaftsspiele durchführen.


Diese Entscheidung ist uns allen nicht leicht gefallen. Ich bitte um Verständnis.

 

Vom Spielbetrieb des BBV Oberfranken wurden zurückgezogen

 

U8 / U10-01 / U10-02 / U12-01 / U12-02 / U14-04 und U16-02 .

Alle anderen Teams nehmen weiterhin wie geplant am Spielbetrieb statt.

 

 

Allgemeine Hinweise

 

Zum Schutz aller sei nochmals auf die bestehenden Hygieneschutzkonzepte bei den Spielen und im Training hingewiesen.

 

-        unsere Spiele finden in dieser Saison i.d.R. ohne Zuschauer statt, das betrifft auch die Angehörigen der Spieler

o    eine kleine Anzahl von „techn. Begleitern“ ist möglich – sh. Hygienekonzepte

o    Ausnahme: 1. Herrenmannschaft – max. 100 Zuschauer – strenge Auflagen – ohne vorherige Anmeldung und Datenerhebung kein Zutritt zur Halle!

o    Pflicht zur Dokumentation aller Personen
 

-        Beachtung der AHA-Regeln – regelmäßiges Lüften
 

-        Personen mit Krankheitssymptomen bleiben der Halle fern
 

-        Maskenpflicht – Händewaschen vor Training und Spiel
 

-        für alle Spielhallen wurden Hygienekonzepte mit spezifischen Regelungen erarbeitet

o    sh. Homepage bzw. TEAM-SL
 

-        besteht der Verdacht einer Infektion eines TTL-Mitgliedes bzw. der unmittelbare Kontakt zu einer infizierten Person ist die Geschäftsstelle unverzüglich zu verständigen. Die betroffene Person darf bis zur Abklärung des Infektionsverdachtes weder am Training noch am Spielbetrieb teilnehmen und hat sich von den anderen Teammitgliedern fernzuhalten. Über weitergehende Maßnahmen im Hinblick auf das gesamte Team wird je nach Einzelfall entschieden!

 

Klaus Linsner

Geschäftsführer

1. Mannschaft RLSO - 2020/2021

Vorne v.l.n.r.: Headcoach Rainer Wolfschmitt, A-Coach Michl Kunz, Paul Guck, Kevin Jefferson, Nico Wenzl, Christoph Bauer, Michi Dorn, Marlon Stephan, Chris Dippold, A-Coach Tobi Hosper.
Hinten: Adrian Dlugosch, Tom Eichelsdörfer, Jakob Kessler, Steffen Walde, Felix Loch, Florens Böttcher.
Es fehlen: Andy Rico, Rob Ferguson und Team-Manager Michi Lachmann

Trainingszeiten ab dem 12.09.2020

Ab dem 12.09. gilt nachfolgender Trainingstermin. Wegen Corona gibt es auch noch gewisse Einschränkungen und Hygienevorschriften - u.a.
- Mundschutz auf allen Wegen - Ausnahme Training selbst
- geschlossene Grupppen mit Doku-Pflicht
- Umkleide ja / Duschen können noch nicht genutzt werden
- keine Zuschauer, Gäste oder Eltern in der Halle
- nur Trainingsspiele
- Obergrenzen für die Hallen wurden festgelegt
Die Trainer wurden / werden hierüber ausführlich informiert.

TTL verstärkt sich mit Jung-Profi von medi Bayreuth

 

Bayreuth UND Bamberg: Doppellizenz macht es möglich
Nico Wenzl spielt nächste Saison auch für den TTL Basketball Bamberg 

 

Bayreuth oder Bamberg? Diese Frage ist für einen oberfränkischen Basketball-Fan wohl weniger eine Frage, als vielmehr ein Bekenntnis. Man muss sich entscheiden, denn beides nebeneinander geht einfach nicht. 

 

Im Fall von Aufbauspieler Nico Wenzl ist das glücklicherweise jedoch anders. Das 19-jährige Nachwuchstalent der HEROES OF TOMORROW wird dank einer Doppellizenz in der kommenden Saison neben dem lime-grünen medi-Trikot auch ein Bamberger Jersey tragen. Genauer gesagt handelt es sich um die Farben des TTL Basketball Bamberg, der in der kommenden Serie in der Regionalliga Südost an den Start gehen wird und für den der gebürtige Weidener ebenfalls spielberechtigt sein wird. 

 

Beide Organisationen verständigten sich auf dieses Agreement, um Nico für seine weitere sportliche Entwicklung die bestmöglichn Voraussetzungen ermöglichen zu können.

 

Das sagt Raoul Korner (Head Coach medi bayreuth)

 

„Um Nico optimal entwickeln zu können, braucht er Spielpraxis auf einem Niveau zwischen Nachwuchs Basketball Bundesliga und BBL. Da die 2. Regionalliga für ihn nicht mehr ausreicht, haben wir eine Lösung gesucht und in Form einer Kooperation mit dem TTL Basketball Bamberg gefunden. Nico soll dort eine tragende Rolle ausfüllen und sich so Schritt für Schritt an die easyCredit BBL herantasten.“

 

Das sagt Michael Lachmann (Teammanager TTL Basketball Bamberg)

 

„Mit Nico haben wir einen sehr talentierten jungen Aufbauspieler bzw. Shooting Guard für uns gewinnen können. Er hat seine Erfahrung in der 1. Bundesliga, in der ProB und in der NBBL gesammelt und ist ein exzellenter Schütze mit einem dynamischen Drive zum Korb. Zudem hat er aber auch eine große Spielübersicht und ist immer in der Lage, den besser positionierten Mitspieler zu finden. Wir erwarten uns von ihm eine Führungsrolle in unserem Team, das er lenken, dirigieren und unser Scoring pushen soll.
Die Kooperation mit medi bayreuth ist für den TTL Basketball Bamberg ein echter Glücksgriff. Wir bieten dem jungen Spieler eine optimale Plattform, auf der er sich in Ruhe und ohne Druck entwickeln und somit den nächsten Schritt in seiner Karriere machen kann. Die Coaches von medi bayreuth und TTL Basketball Bamberg sind im engen Austausch und werden versuchen, Nico gemeinsam individuell zu fördern.“

 

Das sagt Nico Wenzl (medi bayreuth | TTL Basketball Bamberg):

 

“Ich freue mich ganz besonders auf die neue Saison, da dies mein erstes Jahr Basketball ohne schulische Ablenkungen sein wird und ich mich voll auf meine basketballerische Entwicklung konzentrieren kann. Im Hinblick auf mein erstes Profijahr versuche ich, mich in jedem Training stetig zu verbessern, Erfahrungen zu sammeln und viel von den Bundesliga Veteranen zu lernen.
Um zudem Spielpraxis auf hohem Niveau zu bekommen, werde ich nächstes Jahr mit einer Doppellizenz auch für den TTL Basketball Bamberg in der 1. Regionalliga spielen. Natürlich hoffe ich viel Spielzeit zu bekommen und diese dann auch nutzen zu können.”

Neue Spieler für die Regio

TTL Basketball Bamberg holt sich Erfahrung ins Team

Mit zwei sehr erfahrenen Regionalligaspielern hat sich der TTL Basketball Bamberg verstärkt. Der 26jährige Christoph Dippold kehrt nach einjährigen Gastspiel bei der BG Litzendorf wieder zum TTL Bamberg zurück. Der 189 cm große Shooting Guard soll dem Team, nach dem Karriereende von Michi Lachmann, auf dieser Position die notwendige Konstanz geben und mit seinem energischen Zug zum Korb für zusätzliche Offensivkraft sorgen. Christoph Dippold kennt Coaches und Mitspieler sehr gut und wird sich sicher schnell in seine Rolle finden.
Auf der großen Position musste Nachersatz für Daniel Eisenhardt gefunden werden, der studienbedingt leider nicht mehr für den TTL Basketball Bamberg spielen kann. Adrian Dlugosch, 30 Jahre, 199 cm, aus Erlangen wird nach einer berufsbedingten Karrierepause für den TTL Basketball Bamberg wieder die Basketballschuhe schnüren. Er hat reichlich Erfahrung und war zuletzt in der Regionalliga für die Longhorns Herzogenaurach auf Punktejagd. Der gelernte Center überzeugt vor allen Dingen durch seine Athletik und Präsenz unter den Brettern. Zusammen mit Rob Ferguson, Andy Rico und Nachwuchsspieler Tom Eichelsdörfer soll er das Spiel unter den Körben dominieren.

Regionalligateam stellt sich neu auf

 

Nachdem der TTL Basketball Bamberg  mit Abbruch der letzten Regionalligasaison auf einen guten fünften Tabellenplatz lag, waren die vergangenen Wochen mit großen Bangen behaftet, ob und wie überhaupt wieder Regionalliga-Basketball in Bamberg stattfinden kann.

 

Die Liga und Vereine hoffen auf einen Start der Saison 2020 / 2021 Ende Oktober, aufgrund der Pandemie mit einem völlig neuen Spielmodus. Es wird eine Nord- und eine Südgruppe geben. Nach der Hauptrunde werden dann für die Plätze 1-4 Playoffs – Best of 2 – und für die Plätze 5-9 eine Abstiegsrunde gespielt. Die Liga umfasst in dieser Saison 17 Teams, diese große Zahl soll aber dann in der Folgesaison wieder auf 14 Teams reduziert werden. Das bedeutet aber auch, dass es eine größere Anzahl von Absteigern geben wird, da ja auch die unteren Ligen mit ihren Meistern in die erste Regionalliga aufsteigen.


Vor diesem Hintergrund ist es Ziel des TTL Basketball Bamberg, sich schon in der Hauptrunde für die Playoffs zu qualifizieren und damit überhaupt nicht in Abstiegsgefahr zu kommen.

 

Die Verantwortlichen sind deshalb bemüht ein möglichst starkes Team aufzustellen. Ziel ist es weiterhin auf Profis zu verzichten und aus einer Mischung von erfahrenen und jungen Spielern aus der Region die Saison erfolgreich zu gestalten.


Headcoach Rainer Wolfschmitt und Michl Kunz sind weiter in der Verantwortung. Zum Trainerteam stößt noch der 34jährige Tobias Hosper. Er war zuletzt Headcoach der Damen der BG Litzendorf.

Unser bisheriger Kapitän Michi Lachmann hat seine aktive Laufbahn beendet, ist aber als Teammanager ein entscheidender Faktor im langfristigen Konzept für unser Regionalligateam und hat schon großen Einfluss auf die Zusammenstellung des neuen Kaders.

Aus beruflichen Gründen sind Daniel Krause, Daniel Eisenhardt und Kevin Eichelsdörfer nicht mehr im Team. Dagegen spielen mit den Routiniers, Rob Ferguson, Steffen Walde, Andy Rico und Rückkehrer Kevin Jefferson wichtige Leistungsträger weiterhin für den TTL Basketball Bamberg.
Die jungen Spieler, Christoph Bauer, Michi Dorn, Tom Eichelsdörfer und Felix Loch konnten in der letzten Spielzeit überzeugen und können sich in der kommenden Saison in der Liga weiter etablieren.

Neben zwei weiteren erfahrenen Spielern ist der TTL Basketball Bamberg noch mit vier Nachwuchsspielern in den Gesprächen auf der Zielgeraden. Die Neuverpflichtungen werden zeitnah vorgestellt.

 

Klaus Linsner
Geschäftsführer

Erreichbarkeit - neue Email-Adresse

Hallo,
 
aufgrund eines erhöhten Spamaufkommens wurde die Email-Adresse der Geschäftstelle geändert:
 
 
Bitte ab sofort nur noch diese Email verwenden.

TTL Bamberg schon in Planung für die nächste Saison

Steffen Walde hat frühzeitig beim TTL verglängert

Steffen Walde hat frühzeitig seine Verpflichtung beim TTTL Basketball Bamberg verlängert und wird auch in der Saison 2020/2021 das Team der Bamberger anführen.
Geschäftsführer Klaus Linsner: "Mit Steffen haben wir einen absoluten Führungsspieler und Topscorer in unseren Reihen. Wir sind sehr froh, dass wir ihn frühzeitig weiter an den TTL binden konnten!"

EU-Datenschutz-Grundverordnung - gültig ab 25.05.18

Gemäß o.g. Vorschrift ist zur Einhaltung der Datenschutzrichtlinien von jedem Mitliged eine Datenschutzerklärung einzuholen.

Datenschutzerklärung - Mitglieder
Dokument bitte unterzeichnen und alsbald an die Geschäftsstelle senden
Datenschutzerklärung.docx
Microsoft Word-Dokument [177.0 KB]

Unsere Homepage und Facebook Seiten mussten deshalb inhaltlich überarbeitet werden. Leider mussten auch die vielen Fotos gelöscht werden, da die erforderlichen Einwilligungen / Datenschutzerklärung noch nicht vorliegen.

 

Anfahrt - Spielhalle

Mitglied werden?

Sie möchten Miglied im TTL Basketball Bamberg werden. Unser Anmeldeformular finden Sie im Downloadbereich.

Wir freuen uns auf Sie.

Hauptsponsor

unsere Partner

Kooperationspartner